Logo
Anfahrtsplan      Virtueller Rundgang
Aktuell
Internationaler Strahlenschutzkurs am NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum
2019-11-11_Internationaler_Strahlenschutzkurs_11.jpg

Die Kursteilnehmer/-innen und Trainer/-innen mit Schulleiter Ing. Franz Schuster
21 Teilnehmer/-innen aus 15 europäischen Ländern sind seit 11.11.2019 für einen internationalen Strahlenschutzkurs am NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln an der Donau.

Der Kurs, der sich mit dem Schutz der Bevölkerung bei Kernkraftwerksunfällen beschäftigt, wird von der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA) gemeinsam mit der Zivilschutzschule des Bundesministeriums für Inneres durchgeführt. In fünf Tagen wird dabei vermittelt, wie man die Schwere eines Kernkraftwerksunfalls einschätzen kann und welche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung erforderlich sind. Dabei werden etablierte internationale Konzepte als gemeinsame Basis genutzt, um dem Ziel eines grenzüberschreitend einheitlichen Schutzniveaus näherzukommen.

Die Zivilschutzschule des Bundesministeriums für Inneres ist seit 2016 ein Capacity Building Centre on Emergency Preparedness and Response (CBC-EPR) der IAEA und führt in dieser Rolle immer wieder internationale Strahlenschutzkurse durch. Das NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum wurde für diesen Kurs aufgrund seiner modernen Infrastruktur und der räumlichen Nähe zu Wien als Durchführungsort ausgewählt.


2019-11-11_Internationaler_Strahlenschutzkurs_22.jpg

2019-11-11_Internationaler_Strahlenschutzkurs_33.jpg

Fotos: © Almira Geosev, Bundesministerium für Inneres, Zivilschutzschule bzw. NÖ FSZ
zurück       drucken
NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum 3430 Tulln | Langenlebarner Straße 106 | 02272 9005 17377 | Impressum | Datenschutz